kajaktour.de

.

Startseite

Österreich-Karte

Schweiz-Karte

Frankreich-Karte

Flüsse

Pegel & Wetter

Camps & Touristik

Links

Gäste

Untere Drau

Osttirol / Österreich

Abschnitt:

Untere Drau

vor Leisach - Einmündung Isel

Länge und Schwierigkeit:

6 km WW III(+)-II

DKV-km:

km 301 - km 295

Befahrbarkeit:

ab km 299 ganzjährig

Landschaftsbewertung:

3

Die Drau liegt in der Nähe der italienischen Grenze südwestlich der Stadt Lienz und ist von Norden am Besten über den Felbertauerntunnel zu erreichen. Der Fluss entspringt in den italienischen Dolomiten in ca.1200 m Höhe. Die Wasserführung nimmt durch mehrere Zuflüsse relativ schnell zu. Nach 50 Kilometern fließt in Lienz von Westen die stark wasserführende Isel in die Drau hinzu. Ab hier ist die Drau dann nur noch ein Wanderfluss.

Durch mehrere Wasserableitungen wird das Wasser im Oberlauf aber leider zumeist sehr stark reduziert, sodass oft nur eine Befahrung der Drau ab einer Wasserzuleitung bei Flusskilometer 299 (DKV-Führer) möglich ist. Je nach Wasserabgabe der oberhalb liegenden Wehre ist aber evtl. auch schon ein etwas höherer Einstieg machbar.

Um das mühsame Umtragen der beiden nah aufeinanderfolgenden und von der Straße aus gut sichtbaren Steilwehre bei Flusskilometer 302 zu vermeiden, kann die Fahrt an einer Holz-Stahl-Brücke ungefähr ein Kilometer unterhalb der vorgenannten Steilwehre begonnen werden (> N 46° 47' 42.5'', E 12° 43' 57.0''). Diese Brücke befindet sich, von Lienz kommend, ca. 1,2 Kilometer oberhalb der Eisenbahnunterführung der B 100.

Eingestiegen wird hier am besten am linken Ufer. Unmittelbar hinter der Brücke queren senkrechte Moniereisen das Flussbett - bei der Durchfahrt daher ein wenig aufpassen.

Hiernach präsentiert sich die Drau zunächst mit leichter und teilweise auch mäßig-schwerer Verblockung bei zumeist nur niedrigen Wasserständen (s. Bild oben). Unterbrochen werden die ersten Kilometern nur von zwei Sohlgleiten, die aber zumeist fahrbar sind.

Sollte die Wassermenge für eine Befahrung ab Flusskilometer 301 nicht ausreichend sein, kann die Befahrung auf jeden Fall an einer Brücke (> N 46° 48' 01.0'', E 12° 44' 40.5'') die zur Galitzenklamm führt begonnen werden. Die Brücke liegt bei Flusskilometer 299 und befindet sich, von Lienz kommend, direkt oberhalb der Eisenbahnunterführung der B 100. Der Einstieg kann hier ebenfalls am Besten auf der rechten Flussseite erfolgen. In der Nähe dieser Brücke wird der Drau das im Oberlauf abgezweigte Wasser wieder zugeleitet. Die Wasserwucht nimmt ab hier deutlich zu; WW III(+)-II.

Das direkt nachfolgende Blockwurfwehr ist - ggf. nach Besichtigung - zumeist fahrbar.

.

.

.

Danach verläuft die Drau auf rund 4 Kilometern bis zu Ausstiegstelle an der Iselmündung wie ein Kanal fast gradlinig.

Auch wenn dieser gradliniger Verlauf landschaftlich nicht besonders ansprechend ist, bieten die vielen und regelmäßig verteilten Felsblöcke im Flussbett dem Kajakfahrer einen schönen und interessanten Wildwasserparcours mit vielen Spielmöglichkeiten (Bild oben u. Bilder unten, bei gutem Mittelwasser).

Wer dieses bis zum Ende ausnutzen will, steigt erst an der Einmündung der Isel am linken Ufer genau an der Spitze zwischen Drau und Isel aus (s. Bild unten).

Diese Ausstiegstelle wird erreicht, indem man von der B 107a, von Südwesten kommend, kurz vor dem Bahnhof von Lienz rechts durch die große Eisenbahnunterführung fährt, unmittelbar danach links in eine kleine Straße (mit einer auffälligen Heizöl u. Dieselabgabestelle) abbiegt und dieser bis zum äußersten Ende an der Isel folgt. Von hier führt rechts hinter einem großen Gewerbebau ein kleiner aber fahrbarer Weg (> N 46° 49' 44.0'', E 12° 46' 32.5'') nach 50 m zur Spitze an die Iselmündung.

Der aktuelle Wasserstand der unteren Drau und damit die Möglichkeit einer Befahrung der Drau kann aktuell über das Internet bei http://4-paddlers.com unter Drau / Falkensteinsteg abgefragt werden.

Der nächstgelegene Campingplatz (`Falken´) befindet sich ungefähr einen Kilometer südlich vom Bahnhof Lienz. Einen sehr schön gelegenen Campingplatz (`Seewiese´) gibt es am Tristacher See, ca. 5 Kilometer südöstlich von Lienz. Dieser Platz hat aber erst ab 15.Mai geöffnet. Ein weitere Platz befindet sich in Amlach.

Translate I Österreich-Karte I Seitenanfang I Flüsse