kajaktour.de

.

Startseite

Österreich-Karte

Schweiz-Karte

Frankreich-Karte

Flüsse

Pegel & Wetter

Camps & Touristik

Links

Gäste

Vils Wertach Ammer

Leitzach Isar Kössener Ache

Königsseer Ache Lammer Saalach Kössener Ache

Steyr Steyr

Radmer Lassing Mürz Schwarza Erlauf Hinterwildalpenbach Salza Erzbach

Inn Leutasch Vils Ostrach Obere Breitach Inn (Imster Schlucht) Rosanna Trisanna Lech Inn Sanna Loisach

Sill Isar Mittlere Brandenberger Ache (Pinegger + Wiesklamm) Eisack Kelchsauer Ache Brixentaler Ache Isar Rißbach

Fuscher Ache Taurach Möll Isel Lieser Gail Möll Drau Salzach Saalach Lammer Königsseer Ache Saalach

Mur Enns Gurk Lieser

Radmer

Noce

Vanoi / Cismon Boite Cellina Piave

Settimana Degano Arzino Natisone Resia Cellina Tagliamento Gail Soca Koritnica

Kamniska Bistrica Kokra Radovna Sava Dolinka Sava Bohinjka Soca Koritnica

Savinja

H i n w e i s . z u . d ie s e r . K a r t e : Diese Karte kann nur eine grobe Übersicht über die verschiedenen Flussabschnitte und deren Schwierigkeitsangaben darstellen. Die hier aufgeführten Schwierigkeitsangaben basieren im Wesentlichen auf Angaben der verschiedenen DKV-Flussführer, teilweise auf andere Publikationen, vereinzelt auch auf eigene subjektive Beurteilungen. In einigen Fällen weichen die Beurteilungen der vorgenannten Informationsquellen leicht voneinander ab. Da die jeweiligen Quellen nicht immer ganz aktuell sind, können sich inzwischen die vorgenannten Schwierigkeitsangaben durch Hochwasserereignisse, Verbauungen u.a. geändert haben. Wehre, auch unfahrbare, sowie bei einigen Flüssen auch vorhandene VI-er-Stellen und unfahrbare Stellen wurden nicht mit aufgeführt. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass einige Angaben versehentlich falsch übertragen wurden. Also nicht blindlinks diesen Angaben trauen, sondern vor einer Befahrung immer die neuesten Informationen zum jeweiligen Fluss einholen, sich selbst vor Ort ein Bild von der Situation machen und möglichst die schwereren Stellen und Wehre vor einer (Erst-)Befahrung immer erkunden. Auf die Darstellung der Flussabschnitte mit den Schwierigkeitsgraden WW V und WW V-VI wurde in den Karten aus technischen Gründen und auch aus grundsätzlichen Erwägungen bewußt verzichtet.